Monday, April 15, 2024
HomeEuropaRichard Burton: Das Heimatdorf Des Schauspielers Prägt Die Geschichte Hollywoods

Richard Burton: Das Heimatdorf Des Schauspielers Prägt Die Geschichte Hollywoods

Ein Hollywoodstar trinkt mit seinem Vater in der Dorfkneipe, während seine weltberühmte Freundin sich unter die Einheimischen mischt, als wäre sie eine von ihnen.

„Jeder hat Geschichten über Richard Burton“, sagte Andrea Edwards.

Pontrhydyfen ist in vielerlei Hinsicht eine typische Gemeinde im Afan-Tal.

Doch im Jahr 2025 feiert es zwei wichtige Jubiläen – 100 Jahre seit der Geburt seines berühmtesten Sohnes und 200 Jahre seit Beginn der Arbeiten an einer Brücke, für die er zum Synonym wurde.

Obwohl die Jubiläen noch zwei Jahre entfernt sind, haben Gespräche über die Ereignisse begonnen – was verdeutlicht, wie wichtig es für diese Gemeinschaft ist, sich gebührend an einen der größten Filmstars von Wales zu erinnern, der 1984 im Alter von 58 Jahren starb.

Später in diesem Monat ist ein Treffen geplant, bei dem die Leute Ideen einbringen können.

Selbst jetzt, 39 Jahre nach seinem Tod, kommen Fans noch immer vorbei, um sich das Bild des Schauspielers vorzustellen, wie er mit seinem Vater, einem Bergarbeiter, über Y Bont Fawr läuft.

Überall gibt es Orte, die mit Burton in Verbindung stehen – darunter ein halb überwuchertes Denkmal auf dem Gelände der Kapelle – und die Dorfbewohner möchten dies zugänglicher machen und Geschichten über die Zeit des Stars in der Gegend, sein Leben und seine Karriere aufdecken.

„Er kam zurück, um Hilda, seine Schwester und seinen Bruder zu sehen … Ich traf Elizabeth Taylor [Burtons Ehefrau als Hollywood-Schauspielerin], aber ich war sechs Jahre alt und wusste nicht, wer sie war“, erinnert sich Andrea.

„Er hat mein Album „War of the Worlds“ signiert [das Burton erzählte].“

Ein Schild, das die Menschen in dem ehemaligen Bergbaudorf willkommen heißt, weist darauf hin, dass es sich auch um den Geburtsort von Ivor Emmanuel, der in Zulu die Hauptrolle spielte, und der Opernsängerin Rebecca Evans handelt .

Allein diese Behauptungen sind für ein Gebiet mit weniger als 1.000 Einwohnern ziemlich beeindruckend.

Dennoch sind es die Verbindungen zu Burton, für die es am bekanntesten ist.

Er wurde 1925 in dem Dorf geboren und spielte die Hauptrolle im Hollywood-Blockbuster „Cleopatra“, außerdem gab er beeindruckende Auftritte in Dylan Thomas‘ „Under Milk Wood“ und in Shakespeare-Bühnenrollen.

Er war sowohl für sein buntes Leben als auch für seine Schauspielerei bekannt und war fünfmal verheiratet – darunter zweimal mit Taylor – mit der er in elf Filmen die Hauptrolle spielte.

Als Vorsitzende des Pontrhydyfen Miners’ Welfare Scheme möchte Andrea, dass „alle zusammenkommen“ in der Gegend, um „alle Geschichten“ über den Star festzuhalten.

Auf diese Weise würden nicht nur die Verbindungen des Schauspielers zur Region dokumentiert, sondern auch Geschichten darüber, wie sich das Leben in den 100 Jahren seit seiner Geburt verändert hat – einschließlich der verschwundenen Industrie, der geschlossenen Kneipen sowie der Chöre und Blaskapellen das spielt nicht mehr.

Burtons letzte Ruhestätte befindet sich nicht in Pontrhydyfen, sondern auf einem Friedhof mehr als 700 Meilen (1.126 km) entfernt in Céligny in der Schweiz.

Nachdem es verfallen war, restaurierte ein in der Nähe wohnender Mann aus Cardiff es im Jahr 2022.

Es gibt jedoch eine Hommage an den Schauspieler auf dem Grab seiner Eltern im Dorf.

Auch dieser sei „sehr überwuchert“ geworden und befinde sich „in einem schrecklichen Zustand“, so der Dorfbewohner David Hutchison.

„Das ist eine große Enttäuschung, da jedes Jahr zahlreiche Richard-Burton-Fans Pontrhydyfen besuchen und sich das Denkmal ansehen möchten“, sagte er.

„Es ist ziemlich enttäuschend, dass ihnen so ein Durcheinander präsentiert wird.“

Herr Hutchison und seine Frau haben in der Vergangenheit dazu beigetragen, den Zugang dazu aufrechtzuerhalten, aber da zwei große Jubiläen bevorstehen, ist er der Meinung, dass die Behörden den Grabstein zum Mittelpunkt der Feierlichkeiten machen sollten.

Da sich der Friedhof jedoch auf dem Gelände einer ehemaligen Kapelle befindet, die sich heute in Privatbesitz befindet, sagte der Stadtrat von Neath Port Talbot, er könne sich nicht darum kümmern.

Der Stadtrat von Cimla und Pelenna, Jeremy Hurley, hat mit dem Eigentümer gesprochen und die Möglichkeit besprochen, dass Freiwillige Aufräumarbeiten organisieren könnten.

Er glaubt, dass ein weiterer Gigant der Region mit dem Mann gefeiert werden sollte, mit dem er bekanntermaßen in Verbindung gebracht wird.

Es ist auch fast 200 Jahre her, dass mit den Arbeiten an Y Bont Fawr begonnen wurde, was übersetzt „Die große Brücke“ bedeutet.

Früher war es ein Aquädukt zur Wasserversorgung der Cwmavon-Hochöfen, heute ist es ein Gehweg, der auf einem Foto von Burton abgebildet ist, das in Zeitschriften und Zeitungen auf der ganzen Welt erschien.

„The Big Bridge und Richard Burton, wir sind der Meinung, dass wir als Dorf diese Dinge fördern und die Gemeinschaft zusammenbringen sollten“, sagte Herr Hurley.

„Es gibt so viel Geschichte, wir sind von Erbe umgeben. Vielleicht nutzen wir nicht die Gelegenheit, dies zu feiern.“

„Wir bekommen regelmäßig Busse voller Leute, die das ikonische Foto von Burton mit seinem Vater auf dem Aquädukt nachbilden wollen.“

Sein berühmter Name wird auf verschiedene Weise lebendig gehalten – ein Wanderweg durch die Gegend namens „The Richard Burton Trail“ wurde 2011 eröffnet, während jedes Jahr im November das Richard Burton 10-km-Rennen stattfindet.

Allerdings wird seit langem die Forderung nach mehr Anerkennung in der weiteren Umgebung laut.

Im Jahr 2017 sagte Burtons Nichte Sian Owen : „Ich finde es auf jeden Fall eine Schande. Ich denke, es sollte ein dauerhaftes Denkmal für ihn und auch die anderen Menschen geben, die aus Port Talbot gekommen sind.“

„Viele weltberühmte Menschen sind aus Port Talbot gekommen und ich denke, ein Denkmal ist unerlässlich.“

Zuvor, im Jahr 2011, wurde eine Kampagne vom damaligen AM Peter Black geleitet , der sagte: „Es ist bereits eine Touristenattraktion und ich glaube, dass eine Dauerausstellung entweder in Pontrhydyfen oder in Port Talbot selbst eine große Attraktion für Burton-Fans wäre.“ “

Während sein 100. Geburtstag näher rückt, werden es vielleicht die Geschichten sein, die manchen Menschen noch immer in Erinnerung sind und die dazu beitragen, das beste Bild von dem einheimischen Jungen zu zeichnen, der zum Hollywoodstar wurde.

SourceBBC
IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten