Friday, June 14, 2024
HomeGlobale NachrichtenRory McIlroy kehrt nach dem Beginn der PGA Tour-Saison mit einem beeindruckenden...

Rory McIlroy kehrt nach dem Beginn der PGA Tour-Saison mit einem beeindruckenden CJ Cup-Sieg auf die Nummer 1 der Welt zurück

Rory McIlroys 23. PGA Tour-Titel und dritter des Jahres bringt ihn zum neunten Mal auf die Nummer 1 der Welt zurück; Der amtierende FedExCup-Champion kardierte eine Endrunde 67, um einen One-Shot-Sieg zu erringen und einen erfolgreichen Start in seine Saison 2022-23 zu feiern

Rory McIlroy wird zum ersten Mal seit 2020 wieder auf die Nummer 1 der Welt zurückkehren, nachdem er beim CJ Cup in South Carolina eine beeindruckende Titelverteidigung absolviert hat.

McIlroy kardierte am letzten Tag im Congaree Golf Club einen brillanten Four-under-67, wobei ihm vier Birdies in einer Fünf-Loch-Strecke auf seinen Back Nine halfen, sich von der Verfolgergruppe abzusetzen.

Der viermalige Major-Champion beendete das Turnier mit 17 unter und einem Schuss Vorsprung auf seinen Spielpartner Kurt Kitayama, obwohl er seine letzten beiden Löcher verbog, wobei KH Lee den dritten Platz vor Jon Rahm und Tommy Fleetwood belegte.

McIlroy hatte in einem beeindruckenden Jahr 2022 bereits die RBC Canadian Open und die Tour Championship gewonnen

McIlroys dritter Sieg des Jahres und sein 23. PGA-Tour-Titel machen ihn zum ersten FedExCup-Champion, der seine PGA-Tour-Saison seit Tiger Woods im Jahr 2008 mit einem Sieg beginnt, wobei sein jüngster Erfolg ihn auch über Scottie Scheffler an die Spitze der Weltrangliste katapultiert .

“Es fühlt sich großartig an, da rauszugehen, mit einer Führung rauszugehen, ein tolles Ergebnis zu erzielen, wirklich gut zu spielen und den Sieg zu holen”, sagte McIlroy. „Es ist eine großartige Art, die Saison zu beginnen, denke ich, und offensichtlich nur eine Fortsetzung dessen, wie ich mich fühle, als hätte ich in den letzten Monaten gespielt.“

Sky Sports

Wie McIlroy auf die Nummer 1 der Welt zurückkehrte

McIlroy – der mit einem Vorsprung startete – nutzte beide frühen Par-5, fand sich aber punktgleich an der Spitze wieder, als Rahm in der Gruppe vorn Birdies am zweiten und vierten folgte, indem er beim nächsten Par-3 aus 10 Fuß einrollte.

Der Titelverteidiger erholte sich, nachdem er am fünften Abschlag knapp dem Wasser ausgewichen war, um ein Par zu erreichen, und verbesserte sich mit einem Birdie aus nächster Nähe am sechsten, wo Rahm mit einem Bogey auf 14 unter zurückrutschte.

Jon Rahm mischte vier Birdies mit zwei Bogeys in einem Two-under-69

McIlroy folgte einem Drei-Putt-Bogey am achten und verpasste am neunten eine 10-Fuß-Birdie-Chance, als Kitayama aus ähnlicher Entfernung einlochte, um sein drittes Birdie der Runde zu kardieren und die Kurve zu erreichen, die für die Führung gebunden war.

Rahm schaffte es kurz mit einem Zwei-Putt-Birdie am 12. an der Spitze zu einem Drei-Wege-Unentschieden, nur damit McIlroy von der Rückseite desselben Grüns auf und ab ging, um Kitayamas Birdie auf dem Par-5 zu entsprechen und sich seinem Spiel anzuschließen Partner auf 16 unter.

Kurt Kitayama (rechts) wurde in South Carolina Zweiter hinter McIlroy

McIlroy schob sich mit einem Birdie am 14. Par-3 zurück und stieg von einem Bunker am Grün auf und ab, um einen weiteren am fahrbaren nächsten hinzuzufügen, wo Kitayama drei Putts für Par machte und zwei zurückfiel, nachdem er das Grün vom Abschlag gefunden hatte.

Rahm sah, dass seine Hoffnungen mit einem Bogey am 14. und einer Reihe von Pars auf der Schlussstrecke zu Ende gingen, während McIlroy an den Rand des Sieges rückte, als er am 16. einen 20-Fuß-Schuss abließ, um ein Drei-Schuss-Polster zu eröffnen.

Kitayama verpasste seinen ersten Sieg auf der PGA Tour nur knapp

McIlroy ließ einen Schuss am 17. fallen, um seinen Vorsprung auf zwei zu verringern, als er zum letzten Par-4 ging, wo ein Drei-Putt-Bogey für den Sieg ausreichte, als Kitayama kein Birdie fand, das den Kampf verlängert hätte.

„Ich habe in den letzten 12 Monaten so hart gearbeitet, um an diesen Ort zurückzukehren“, fügte McIlroy hinzu. „Ich habe das Gefühl, dass ich das Spiel so sehr genieße wie nie zuvor. Ich liebe das Golfspiel absolut und ich denke, wenn ich rausgehe und mit dieser Freude spiele, hat sich das in den letzten 12 Monaten definitiv gezeigt.“

Kitayamas zweiter Platz entsprach der bisher besten Leistung seiner PGA-Tour-Karriere, während Lees makellose 68 ihn auf dem dritten Platz hielt. Fleetwood registrierte acht Birdies in einem Sechser unter 65, wobei der Engländer mit Rahm den vierten Platz unter 14 unter teilte.

Quelle: Sky Sports

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten