Friday, June 14, 2024
HomeGermany"Das war ein bisschen komisch": Profi trifft bizarr "2 Zoll hinter dem...

“Das war ein bisschen komisch”: Profi trifft bizarr “2 Zoll hinter dem Ball”

Cam Davis ließ mit einer Bewegung sein Fairway-Metall mit seiner rechten Hand los, schaute auf den Boden und schlug mit seinem Schläger darauf.

Wenn Sie sich fragen, was zum Teufel bei seinem Abschlag am letzten Loch des Congaree Golf Club passiert ist, Davis sah aus wie jemand, der es auch war.

„Das sieht man bei Weltklassespielern nicht sehr oft“, sagte Ansager Steve Sands in der Golf Channel-Sendung. „Der Ball hat es nicht einmal bis zum Fairway geschafft.“

Das tat es nicht. Der 204-Yard-Schuss fehlte in der dritten Runde des CJ Cup am Samstag um etwa 25 Yards . Wenn Sie das nicht bewegt, kann dies Folgendes tun: 

— Über 234 Tee-Shots auf dem 439-Yard, Par-4 18., niemand hatte es auch kürzer getroffen. Der Ball von Seamus Power legte in der ersten Runde 207 Yards zurück, obwohl er laut der ShotLink-Website der PGA Tour anscheinend einen Baum getroffen hat. Der durchschnittliche Abschlag am Loch ist inzwischen 286 Yards weit gegangen. 

—  Die Statistiken werden Ihnen auch sagen, dass Davis es fahren kann; In der letzten Saison erreichte er durchschnittlich 308,5 Yards pro Poke.  

– Davis kämpft auch, selbst nach einem späten Zusammenbruch, bei dem er Bogey-Bogey-Birdie-Bogey-Bogey-Bogey beendete. Nach einem Birdie um 12 lag er für den Tag zwei unter und zwei hinter der Führung. Er wird am Sonntag in die letzte fünfte Runde hinter Spitzenreiter Rory McIlroy starten . 

Was ist also beim Abschlag passiert?

Eine Sandwolke vom Boden nach dem Aufprall kann es Ihnen verraten. 

“Oooh Mann, er hat ungefähr 2 Zoll hinter dem Ball getroffen”, sagte Analyst Trevor Immelman in der Sendung. „Das war ein bisschen seltsam, nicht wahr?“ 

In der Tat. In der Sendung scherzte Immelman sogar mit dem On-Course-Reporter John Wood , einem ehemaligen Caddie, über eine Längenschätzung für den zweiten Schuss. 

„Der Ball hat nicht einmal das Fairway erreicht“, sagte Immelman, der auch Kapitän von Davis im internationalen Team des Presidents Cup war. „Nicht einmal sicher, ob John eine Nummer dazu bekommen könnte. Gib uns deine besten Caddy-Augen da drüben, John.“

“Ich werde 237 gehen”, sagte Wood.

„Okay“, sagte Immelman.  

»Könnte aber 238 sein«, sagte Wood. „Ich habe schon lange nicht mehr Caddie gemacht.“

Sie lachten beide. Laut der Bestenliste der Tour waren es 214 . 

Von dort aus schlug Davis links vom Grün, pitchte und machte zwei Putts für ein Bogey Five. Es war Teil eines Zwei-über-73- und eines Acht-unter-Gesamtergebnisses.

Aber diese Zahl könnte noch im Spiel sein.

„Ich gehe auf acht unter, das sind also 13 Spieler innerhalb von fünf Schlägen zur Führung“, sagte Immelman in der Sendung, als er gefragt wurde, wer am Sonntag antreten könnte. „Und morgen wird das Wetter das wärmste in der ganzen Woche – Höchstwerte von 78. Überhaupt nicht viel Wind. Der Golfplatz wird also viel zugänglicher sein als in Runde drei.“

Quelle: Golf

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten