Saturday, May 18, 2024
HomeEuropaRocket League: Zweiter Platz Für Titelverteidiger Aus Der Schweiz

Rocket League: Zweiter Platz Für Titelverteidiger Aus Der Schweiz


Team BDS erreicht den zweiten Platz an der Rocket-League-WM. Der Pokal geht an das Team Vitality aus Frankreich dank dem 16-jährigen Nachwuchsphänomen Zen.

Am Wochenende spielten die besten Rocket-League-Teams der Welt in Düsseldorf um den Weltmeister-Titel und einen Preispool von über 2 Millionen Dollar.

Eine halbe Million Zuschauer

Die Zuschauerzahlen erreichten einen Höchstwert von 468’292 gleichzeitiger Streams – ein neuer Rekord für die RLCS. (Quelle: escharts.com)

Im Final am Sonntagabend standen auf der einen Seite Titelverteidiger Team BDS, und auf der anderen Seite Team Vitality, das eine nahezu perfekte Performance in dieser Saison gezeigt hatte.

Team Vitality: Wunderwaffe Zen

Seinen Lauf führte Team Vitality auch an den Worlds weiter: Es spielte nahezu perfekt, alle Gegner blieben chancenlos. Im Final liess Team Vitality die letztjährigen Champions gar nicht erst zum Zug kommen und siegte 4:0.

Der Schlüssel zum Erfolg war das Nachwuchstalent und Wunderkind «Zen». Der 16-Jährige setzt seit seinem Profiliga-Debüt im Frühling neue Massstäbe in der Szene.

Team BDS: Silber für die Schweiz

Das Team aus der Schweiz musste sich dieses Jahr mit dem zweiten Platz begnügen. Nach einer durchzogenen Saison hatte das Team im April einen Spieler aus England, «Rise», ins Boot geholt.

Das stellte sich als richtige Entscheidung heraus: Team BDS zeigte an der Weltmeisterschaft in Düsseldorf ein hervorragendes Spiel. Doch gegen die Übermacht von Team Vitality blieb Team BDS chancenlos.

SourceRSF
IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten