Monday, April 15, 2024
HomeEuropaMedienführer Schweiz

Medienführer Schweiz

Der Rundfunk wird von der öffentlich-rechtlichen Schweizerischen Rundfunkgesellschaft (SRG SSR) dominiert, die auf Französisch, Deutsch, Italienisch und Rätoromanisch operiert.

Der größte Teil der Finanzierung stammt aus Fernsehgebühreneinnahmen, ein kleinerer Teil stammt aus Werbung.

Bei einem Referendum 2018 lehnten mehr als 70 % der Wähler einen Vorschlag zur Abschaffung der Rundfunkgebühr ab.

Private Radio- und Fernsehsender agieren auf regionaler Ebene. Sender aus Frankreich, Deutschland und Italien sind weit verbreitet, oft über Kabel und Satellit.

Einige deutsche Privatsender bieten maßgeschneiderte Versionen ihrer TV-Sender für den Schweizer Markt an.

Die Schweizer Presse genießt volle redaktionelle Freiheit und operiert hauptsächlich nach regionalen Gesichtspunkten, die die sprachlichen Unterschiede widerspiegeln. Die Konsolidierung des Zeitungseigentums hat einige kleinere Zeitungen zur Schließung gezwungen, sagt Freedom House.

Bis Juli 2022 gab es 8,4 Millionen Internetnutzer, was 96 % der Bevölkerung ausmacht (Internetworldstats.com).

Drücken Sie

  • Neue Zürcher Zeitung – Zürcher Tageszeitung
  • Tages-Anzeiger – Zürcher Tageszeitung
  • Le Temps – Tageszeitung mit Sitz in Genf
  • La Tribune de Geneve – täglich
  • Corriere del Ticino – täglich mit Sitz in Lugano

Fernsehen

  • SRF – öffentlich, auf Deutsch
  • RSI – öffentlich, auf Italienisch
  • RTS – öffentlich, auf Französisch

Radio

  • SRF – öffentlich, auf Deutsch
  • RTS – öffentlich, auf Französisch
  • RSI – öffentlich, auf Italienisch
  • RTR – öffentlich, auf Rätoromanisch

Internet

  • swissinfo – Nachrichtenseite des öffentlich-rechtlichen Senders, Inhalte in 10 Sprachen
SourceBBC
IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten