Friday, June 14, 2024
HomeEuropaUkraine-Krieg: Bakhmut-Verteidiger verdoppeln - Zelensky

Ukraine-Krieg: Bakhmut-Verteidiger verdoppeln – Zelensky

Die Operationen zur Verteidigung der umkämpften Stadt Bakhmut im Osten werden fortgesetzt und von hochrangigen Generälen unterstützt, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj.

Westliche Analysten deuteten am Wochenende an, dass die Ukraine wahrscheinlich einen Teil ihrer Truppen abziehen werde, da sich die russischen Streitkräfte der Stadt näherten.

Moskau versucht seit Monaten, Bakhmut einzunehmen, da beide Seiten in einem zermürbenden Zermürbungskrieg schwere Verluste erleiden.

Ein örtlicher Beamter sagte, es habe in den letzten Tagen Straßenkämpfe gegeben .

Aber der stellvertretende Bürgermeister Oleksandr Marchenko sagte am Wochenende, Russland habe die Kontrolle über die Stadt noch nicht erlangt.

Unterdessen hat Jewgeni Prigoschin, Chef der am Russlandfeldzug beteiligten Privatarmee Wagner, angesichts offensichtlicher Reibungen zwischen seinen Kämpfern und regulären russischen Streitkräften über einen Mangel an Munition geklagt .

Er sagt auch, sein Vertreter sei von einem russischen Militärhauptquartier ausgeschlossen worden.

Analysten sagen, dass Bakhmut wenig strategischen Wert hat, aber zu einem Brennpunkt für russische Kommandeure geworden ist, die sich bemüht haben, dem Kreml positive Nachrichten zu übermitteln.

Die Eroberung der Stadt würde Russland seinem Ziel ein Stück näher bringen, die gesamte Region Donezk zu kontrollieren, eine von vier Regionen in der Ost- und Südukraine, die von Russland im vergangenen September nach Referenden annektiert wurden, die außerhalb Russlands weithin als Schein verurteilt wurden.

Herr Zelensky sagte in seiner Abendansprache, dass er mit hochrangigen Generälen über Bakhmut gesprochen habe.

„[Sie] reagierten nicht, um sich zurückzuziehen, sondern um [unsere Verteidigung] zu stärken“, sagte er.

“Das Kommando hat diese Position einstimmig unterstützt. Es gab keine anderen Positionen. Ich habe dem Oberbefehlshaber gesagt, er solle die geeigneten Kräfte finden, um unseren Leuten in Bachmut zu helfen.”

Die Kommentare folgten einem Bericht der deutschen Zeitung Bild, in dem Quellen aus der ukrainischen Regierung zitiert wurden, wonach der Befehlshaber der Streitkräfte, Valery Zaluzhny, mit Herrn Selenskyj über die Operation nicht einverstanden war und einen Rückzug aus der Stadt empfohlen hatte.

Die meisten Verteidiger teilten die Ansicht von General Zaluzhny, fügte die Zeitung hinzu.

Am Wochenende sagte die in den USA ansässige Denkfabrik Institute for the Study of War, die ukrainischen Truppen führten wahrscheinlich einen „begrenzten Rückzug aus Kämpfen“ durch, während sie den Russen „weiterhin hohe Verluste zufügen“.

Der Kommandeur der Bodentruppen, Olexandr Syrsky, sagte bei einem Besuch an der Front am Sonntag gegenüber der Zeitung Ukrainska Pravda, die Kämpfe in Bakhmut hätten die „höchste Spannung“ erreicht.

„Der Feind hat zusätzliche Wagner-Streitkräfte in die Schlacht geworfen“, sagte er. “Unsere Truppen haben mutig unsere Stellungen im Norden von Bachmut verteidigt und versucht, die Einkreisung der Stadt zu verhindern.”

SourceBBC
IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten