Friday, June 14, 2024
HomeEuropaMatteo Messina Denaro: Verschlüsselte Notiz führte zur Verhaftung des Chefs der italienischen...

Matteo Messina Denaro: Verschlüsselte Notiz führte zur Verhaftung des Chefs der italienischen Mafia

Ein verschlüsselter Zettel, der in einem Stuhlbein versteckt war, trug dazu bei, Italiens meistgesuchten Mafiaboss Matteo Messina Denaro zu verhaften, wie ein Haftbefehl zeigt.

Die Polizei fand die Notiz bei einer verdeckten Operation im Haus seiner Schwester Rosalia – einen Monat vor seiner Festnahme in der sizilianischen Hauptstadt Palermo im Januar.

Auch Rosalia Messina Denaro wurde am Freitag auf Sizilien festgenommen.

Ihr Bruder, 60, verbrachte 30 Jahre auf der Flucht und soll sich mit Hilfe der Familie der Justiz entzogen haben.

Er soll ein Chef der berüchtigten Cosa Nostra Mafia sein und wurde 2002 wegen einer Reihe von Morden in Abwesenheit vor Gericht gestellt und zu lebenslanger Haft verurteilt.

Am 16. Januar wurde er schließlich von der Polizei vor einer Privatklinik in Palermo erwischt , wo er unter falscher Identität wegen Krebs behandelt worden war.

An seiner Verhaftung waren mehr als 100 Angehörige der Streitkräfte beteiligt.

Rosalia Messina Denaro, 67, auch bekannt als Rosetta, wurde am Freitag selbst in Sizilien wegen Mafia-Mitgliedschaftsvorwürfen festgenommen, wobei die Carabinieri – die italienische Polizei – einen 57-seitigen Haftbefehl herausgab, in dem einige der Umstände aufgeführt sind, die zur früheren Verhaftung ihres Bruders führten.

Der Durchsuchungsbefehl enthüllt, dass die Polizei in Rosalias Haus in der Stadt Castelvetrano im Westen der Insel eine Notiz im Bein eines Aluminiumstuhls fand, als sie versuchte, während einer Operation im Dezember ein Abhörgerät darin zu platzieren.

Die Beamten fotografierten den Zettel, der zunächst wie ein Durcheinander aus Wörtern, Zeichen und Buchstaben wirkte, und ersetzten ihn dort, wo er gefunden wurde.

Die Notiz war in Wirklichkeit ein Pizzino – ein kleines Stück Papier, das in einem Code geschrieben war, der von Messina Denaro verwendet wurde, um mit seinen Verwandten und Partnern zu kommunizieren.

Die Analyse zeigte, dass es den Kampf eines Mannes mit Dickdarmkrebs dokumentierte, wobei die Polizei ihre Aufmerksamkeit auf Messina Denaro richtete, nachdem sie überprüft hatte, dass keine anderen Familienmitglieder ähnliche Krebsdiagnosen hatten.

Das “historische Ergebnis der Gefangennahme … stammt aus einer Notiz, die Rosetta unvorsichtigerweise aufbewahrt, wenn auch versteckt hat”, schrieb ein Richter in den Haftbefehl.

Sie soll eine wichtige Rolle in ihrer Mafia-Familie gespielt haben, indem sie als Schatzmeisterin fungierte. Die Polizei sagte, sie habe mit ihrem Bruder unter dem Codenamen „Fragolone“ oder „große Erdbeere“ kommuniziert.

Der Haftbefehl beschrieb Rosalia als eine Frau mit „Ursprüngen und Traditionen, die alle von einer orthodoxen und steinharten Mafiakultur inspiriert sind“.

Der Haftbefehl besagt, dass gegen sie ermittelt wird, weil sie Teil der Mafia-Organisation ist und durch ihre Mitgliedschaft Verbrechen begangen hat, ihrem Bruder geholfen hat, zahlreichen Gefängnisstrafen zu entkommen, ihm geholfen hat, seine Rolle als Chef der Organisation fortzusetzen, und dafür gesorgt hat, dass andere Mitglieder der Organisation dies konnten mit ihm kommunizieren, während er sich vor den Behörden versteckte.

SourceBBC
IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten